DIE FAMILIE IM GARTEN

Der Verein « Die Familie im Garten » wurde 2002 gegründet. Er stellte sich die Aufgabe,  tagsüber  Personen zu betreuen, die unter Gedächtnisproblemen leiden, und ihre Angehörigen in ihrem Alltag zu unterstützen. 2004 wurde das Tagesheim eröffnet und seither  betreuen wir von Montag bis Freitag täglich 11 Personen.  Es werden Kurse für die Angehörigen und die Fachleute organisiert und das Projekt einer Betreuung in der Nacht  ist im Stadium der Realisierung.

Aufnahme nachtsüber – neu in der FAMILIE IM GARTEN

 

Als helfende/r Angehörige/r einer an Gedächtnisstörungen leidenden Person können Sie diese zuweilen nicht mehr allein lassen.

 

An einem Hochzeitsfest teilnehmen, zwei Tage frei nehmen um seine Freunde zu sehen, ganz einfach mal nichts tun, wenn man die ganze Woche gearbeitet hat, dies im beruhigenden Wissen, dass unser Ehegatte, unsere Ehefrau, unser Vater oder unsere Mutter usw. gut betreut wird – dies ist ab jetzt möglich.

 

Um die helfenden Angehörigen noch mehr zu entlasten, hat die FAMILIE IM GARTEN eine Nachtbetreuung am Wochenende eingeführt (Freitagabend bis Sonntagabend). Diese Leistung wird vom Verein VALM, einem freiwilligen Unterstützungsdienst für Kranke und /oder Personen, die ihre Selbständigkeit eingebüsst haben, konkret unterstützt, indem eine freiwillige Person bei unserer Nachtwache mitwirkt.

 

Program 2016

18-19-20 November - 9-10-11 Dezember

Program 2017

20-21-22 Januar- 24-25-26 Februar- 17-18-19 März - 21-22-23 April - 26-27-28 Mai - 23-24-25 Juni - 21-22-23 Juli - 18-19-20 August - 22-23-24 September - 20-21-22 Oktober - 17-18-19 November - 15-16-17 Dezember

 

Nachtaufenthalt - Mehr Infos

 

Formation aux proches aidants, professionnels ou bénévoles - 1er et 8 avril 2017

Werden Sie zu einem Stern am Himmel der Familie im Garten

Im Team der Personen, die zum guten Funktionieren "der Familie im Garten" beitragen, spielen die Freiwilligen eine wesentliche Rolle. Sie arbeiten nicht nur unentgeltlich, sondern sie stellen auch eine vorteilhafte Beziehung zwischen der Aussentwelt und dem geschützten Raum des Heimes her. Einige von Ihnen stellen sich vor:  mehr wissen

Setzen Sie sich für mehr Informationen unverbindlich mit uns in Kontakt: 026/ 321.20.13 oder Web Formular